Anwälte

Carsten Conrad

Carsten Conrad

 
 
 

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht


August bis Oktober 2004:
 Übernahme der Krankheitsvertretung als Assessor, des Rechtsamtsleiters der Stadt Büdingen
Oktober 2004 bis Dezember 2008: Tätig in der Kanzlei Münch & Conrad in Gelnhausen
2008: Absolvierung der Fachlehrgänge für Arbeitsrecht und Verkehrsrecht
Februar 2009: Verstärkung des Teams, der Kanzlei Röhm & Partner
2010: Gründung der Partnerschaftsgesellschaft Röhm & Conrad

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften folgte bis Mitte 2004 das Referendariat im Bezirk des Landgerichts Marburg, gleichzeitig arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in zwei Anwaltskanzleien in Büdingen und Gießen.

Privat engagiert sich RA Conrad sehr für den Rudersport. Als wohl größten Erfolg konnte er im August 1993 in Oslo den Titel als Jugendweltmeister im Doppelvierer feiern. Aufgrund seiner herausragenden sportlichen Erfolge wurde RA Conrad von den Lesern der Wetzlarer Neuen Zeitung zum Sportler des Jahres 1994 gewählt. Seit April 2009 ist er 2. Vorsitzender der Rudergesellschaft Wetzlar 1880 e.V. und in dieser Funktion u.a. für den Leistungssport verantwortlich.

Fachgebiete: 

  • Arbeitsrecht
  • Verkehrsrecht 
  • Strafrecht
  • Familien- und Erbrecht
  • Miet- und Wohnungseigentumsrecht
  • Bau- und Architektenrecht


Mitgliedschaften und Funktionen: 

 
M. Hartmut Bähringer

M. Hartmut Bähringer

 
 
 

1972: Eintritt in die Dienste des größten Unternehmens in Wetzlar (Buderus)
1974: Ehrenamtlicher Richter beim:

  • Arbeitsgericht Wetzlar
  • Landesarbeitsgericht Hessen in Frankfurt am Main 
  • Bundesarbeitsgericht in Erfurt (2002-2007)

April 2003: Eintritt in die Kanzlei seines langjährigen Freundes und Kollegen Gerhard Röhm

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften, begann er seine berufliche Laufbahn als Justitiar eines gemischt wirtschaftlichen Arbeitgeberverbandes in Hameln. Dort betreute er die Verbandsmitglieder – Kleinbetriebe, Mittelständler und Großunternehmen aller Branchen – im Arbeits- und Sozialversicherungsrecht. Seine Spezialkenntnisse beruhen auf den praktischen Erfahrungen von mehr als 30 Jahren Tätigkeit als Syndikus Anwalt in leitenden Funktionen des Personalmanagements.

Fachgebiete: 

  • Arbeitsrecht 
  • Beendigungsvereinbarungen (von leitenden Angestellten, Geschäftsführern und Vorständen)
  • Individualarbeitsrechts (z.B. Kündigungsrecht) 
  • Interessenausgleich/Sozialplan
  • Kollektivarbeitsrechts (z.B. Betriebsverfassungsrecht)
  • Sozialversicherungsrecht

 
 
 
Gerhard Röhm

Gerhard Röhm

 
 
 

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Wirtschaftsmediator

Februar 1978:
 Zulassung als Rechtsanwalt 
Januar 1983: Gründung einer eigenen Kanzlei in Butzbach
1986: Zusatzausbildung zum Fachanwalt für Arbeitsrecht
(Anfang der 90er): Erweiterung der Kanzlei in Erfurt und Wetzlar
1992: Mitbegründung des Anwaltsnetzwerkes DIRO – eine europäische Rechtsanwaltsorganisation EWIV
2002: Absolvierung einer Zusatzausbildung zum Wirtschaftsmediator (www.centrale-fuer-mediation.de)

In Kooperation mit Bankinstituten ist Rechtsanwalt Röhm seit 1996 ein gefragter Anwalt in größeren Zwangsverwaltungsverfahren von zahlreichen Gerichten deutschlandweit. In Zusammenarbeit mit der IHK Lahn-Dill und vier weiteren Initiatoren baut er das Projekt „Mediationsstelle Mittelhessen“ auf.

Fachgebiete:

  • Arbeitsrecht (Individual- und Kollektivarbeitsrecht)
  • Wirtschafts- und Gesellschaftsrecht
  • Wirtschaftsmediation
  • Sanierung und Restrukturierung von kleinen und mittelständischen Unternehmen
  • Zwangsverwaltung

Mitgliedschaften/Ämter: 

 
Carsten Scherer

Carsten Scherer

 
 
 

Fachanwalt für Verkehrsrecht

September 2004: Absolvierung  der arbeitsrechtlichen Wahl- und Wahlpflichtstationen in der Anwaltskanzlei Röhm & Conrad in Wetzlar.
Sommer 2005: Nach dem zweiten juristischen Staatsexamen Eintritt als Rechtsanwalt in die Kanzlei.
seit 2006: lokaler Qualitätsbeauftragter für das zertifizierte Qualitätsmanagement der Kanzlei.
seit März 2013: Fachanwalt für Verkehrsrecht.

Im Rahmen des Referendariats absolvierte er Stationen bei der Staatsanwaltschaft Marburg und dem staatlichen Umweltamt in Wetzlar. Rechtsanwalt Scherer ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im DAV und bearbeitet schwerpunktmäßig Schadensregulierungen in Unfallsachen sowie Bußgeldsachen und strafrechtliche Probleme aus dem Straßenverkehrsrecht.

weitere Fachgebiete:

  • Allgemeines Zivilrecht, insbes. Kauf- und Werkvertragsrecht
  • Internet- und Telekommunikationsrecht
  • Mietrecht
  • Reiserecht

 
 
 
 
 
 

Unser Leitbild

Durch die rasante Entwicklung in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft entstehen ständig neue, hoch komplizierte Spezialgebiete und damit verbunden eine Flut neuer oder geänderter Gesetze und Verordnungen.

 

Aus diesen Gründen möchten wir als Anwälte über eine stärkere Spezialisierung optimierte juristische Dienstleistung erbringen.

Unsere über dreißig Jahre gewachsene, stabile Basis für eine fundierte Dienstleistung beinhaltet ein breites Leistungsspektrum moderner und innovativer Konfliktlösungsstrategien.

 
 

Die Anzahl gerichtlicher Auseinandersetzungen nimmt zu und die einzelnen Verfahren dauern immer länger. Dies bindet Zeit und kostet Geld. Wir bieten Ihnen deshalb eine kontinuierliche Zusammenarbeit zur Früherkennung von Problemfeldern. Mögliche Konfliktpotenziale werden im Vorfeld lokalisiert, so dass eine zielgerichtete Vorgehensweise festgelegt werden kann, die gerichtliche Auseinandersetzungen zu verhindern hilft.

 
 
 
 
 
 

Die Kanzlei

Unsere Kanzlei hat ihren Sitz im wunderschönen Wetzlar, der Goethestadt und Stadt der Optik, die - wie die gesamte Region - von mittelständischen Unternehmen und Handwerksbetrieben geprägt ist.

 

Der Ursprung der Kanzlei in Wetzlar ging aus einer überörtlichen Sozietät von Kanzleien in Butzbach, Erfurt und Wetzlar hervor. Rechtsanwalt Gerhard Röhm, 1983 Mitbegründer der „Mutterkanzlei“ in Butzbach, hat die Kanzlei am 01.01.2000 übernommen und sie kontinuierlich ausgebaut. Heute sind in ihr 4 Anwälte und 3 Fachangestellte tätig.

Unsere Schwerpunkte haben wir im Arbeitsrecht und im Verkehrsrecht.

Wir vertreten und beraten sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer, leitende Angestellte, Geschäftsführer, Vorstände und Betriebsräte. 

Die Betreuung von langfristigen Beratungsmandanten, Informationsveranstaltungen und Einzelcoachings für Unternehmer, Führungskräfte und Betriebsräte haben zu nachhaltigen Erfolgen geführt und die Kanzlei über die Region Wetzlars hinaus bekannt gemacht.

 
 

Im verkehrsrechtlichen Bereich kümmern wir uns überregional um die Unfallregulierung von Haftpflichtschäden und die damit zusammenhängenden Problemfelder bis hin zur gerichtlichen Vertretung. Darüber hinaus vertreten wir Sie in allen Fragen rund um den Autokauf, Reparatur, Finanzierung und Leasing. Ebenso gehört die Verteidigung in Verkehrsordnungswidrigkeiten und Verkehrsstraftaten zu unserem Aufgabengebiet. Ferner sind wir beratend bei der Wiedererteilung der Fahrerlaubnis, Fragen zur MPU (Medizinisch-Psycholgische Untersuchung) und Fahrtenbuchauflagen behilflich.

Die Sanierung von kleinen und mittelständischen Unternehmen (Unternehmen in der Krise) gehört ebenso zu unseren Aufgabengebieten, wie das Management von gerichtlich angeordneten Zwangsverwaltungsverfahren.

 
 
 
Wetzlar
 
 
 

Fachgebiete

  • Allgemeines Zivilrecht 
  • Arbeitsrecht 
  • Baurecht und Architektenrecht 
  • Betriebsverfassungs- und Personalvertretungsrecht 
  • Erbrecht
  • Forderungseintreibung im In- und Ausland 
  • Handelsrecht und Gesellschaftsrecht 
  • Mietrecht 
  • Ordnungswidrigkeitenrecht 
 
 
  • Unternehmenssanierung
  • Sozialrecht 
  • Strafrecht
  • Verkehrsrecht 
  • Vertragsrecht 
  • Wirtschaftliche Mediation und Schiedsgericht
  • Wirtschaftsrecht 
  • Zwangsverwaltungsverfahren
 
 
 
 
 

Wirtschaftsmediation

Neue Wege der Konfliktlösung - Vorteile und was Sie beachten sollten

 

Wirtschaftsmediation

Moderne und fortschrittliche Unternehmen sitzen ihre Konflikte nicht aus, sondern setzen auf das Mediationsverfahren.

Das hat gute Gründe, denn

  • schwelende Konflikte aus unausgesprochenen Erwartungen und Bedürfnissen behindern die Kommunikation und damit die effiziente Arbeitsorganisation
  • ungelöste Konflikte schaden der Motivation des Einzelnen und zerstören unternehmensinterne und externe Beziehungen
  • eskalierende Konflikte verursachen hohe Kosten und hinterlassen irreparablen Schaden
  • gelöste Konflikte steigern das Potenzial und festigen Beziehungen
  • Mediationen sind oft kostengünstiger, diskreter und konstruktiver als Gerichtsverfahren
 

Was ist Mediation

Mediation ist ein freiwilliges und strukturiertes Verfahren zur außergerichtlichen und konstruktiven Beilegung von Konflikten. Es bietet die Grundlage dafür, dass Parteien nicht streiten, sondern verhandeln. Sie findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt und sorgt dafür, dass die Interessen und Bedürfnisse aller Konfliktbeteiligten berücksichtigt werden. Eine erfolgreiche Mediation beruht immer auf einem Konsens und führt zu tragfähigen und dauerhaften Lösungen. Lösungen, die von den Parteien selbst erarbeitet und erkannt werden. In dem YouTube-Video der IHK Lahn-Dill sehen Sie, was Mediation so einzigartig macht.

 

Mögliche Einsatzgebiete

  • Mediation am Arbeitsplatz
  • Mediation im Untermehmen
  • Mediation zwischen Unternehmen
 

Was macht ein Mediator anders?

Der Mediator schafft die strukturellen und psychologischen Voraussetzungen, damit die Betroffenen zu einer gemeinsamen Lösung finden. Er trägt die Verantwortung für den Ablauf des Verfahrens, aber nicht für die Lösung. Er sorgt dafür, dass die Parteien die verschiedenen Standpunkte verstehen.

 
 

Welche Vorteile hat Mediation?

  • Mediationen sind schneller, günstiger und dirskreter als Gerichtsverfahren
  • Das Verfahren berücksichtugt die unterschiedlichen Interessen der Beteiligten und verhindert dadurch, dass Beziehungen als Folge des Konflikts abgebrochen werden
  • Sie wird von den Beteiligten als gerecht empfunden, da beide Parteien gemeinsam eine Lösung erarbeiten
  • Die Lösungen sind nachhaltiger, da jeder Mensch sich nur für Dinge einsetzt, von denen er überzeugt ist
  • Die Konfliktlösungskompetenzen der Beteiligten steigen durch die Teilnahme
 


Weitere Informationen

Wenn Sie mehr wissen wollen, empfehlen wir Ihnen die Seite der IHK Lahn-Dill zum Thema Mediation
» mehr erfahren

 
 
 
 
 

Netzwerk

DIRO zählt heute zu den führenden Anwaltsnetzwerken in Europa und ist an allen wichtigen Wirtschaftsstandorten in Europa und flächendeckend in Deutschland präsent.

 

DIRO-Anwälte bieten Rechtsberatung und gerichtliche Vertretung in zahlreichen Rechtsgebieten an. Im Netzwerk vereint werden sie auch den besonderen Anforderungen von Großnachfragern anwaltlicher Dienstleistung gerecht. 

Nach aktuellem Stand wird unter dem Dach von DIRO das Leistungsspektrum von 1.400 DIRO-Anwältinnen und Anwälten in 175 selbstständigen Kanzleien in fast allen europäischen Ländern und im außereuropäischen Ausland (Indien, Australien, Kanada und USA) gebündelt.

 
 

Zu Diro gehören 

  • die bereits 1992 gegründete DIRO-EWIV – Eine europäische Rechtsanwaltsvereinigung
  • diro.net 
  • Partner of DIRO 
  • DIRO Veranstaltungs- und Service GmbH
  • DIRAG

 

Mehr Informationen finden Sie auch auf
www.diro.de

 
 
 
 
 

Kontakt

Sie benötigen Hilfe in einem Rechtsstreit oder möchten sich beraten lassen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir sind für Sie da!

 

Röhm & Conrad

Anwaltskanzlei
Konrad-Adenauer-Promenade 18
D – 35578 Wetzlar

Tel: 0049 (0)6441/50334-0
Fax: 0049(0)6441/50334-18
E-Mail: info@roehm-conrad.de

Vertretungsberechtigt bei allen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten

 

Jetzt Kontakt aufnehmen